News

SPD-Lippe fordert Erdverkabelung

(Kommentare: 0)

Bürger müssen geschützt werden - SPD-Lippe schreibt an Hannelore Kraft

In den Gebieten Deutschlands, die von der geplanten Stromtrasse Suedlink des Netzbetreibers Tennet durchschnitten werden, regt sich in der Bevölkerung erheblicher Widerstand. So auch im Kreis Lippe mit dem Schwerpunkt in Lügde-Rischenau. „Wir fordern eine Erdverkabelung im Kreis Lippe und haben dieses auch der Ministerpräsidentin Hannelore Kraft in einem persönlichen Brief mitgeteilt. Die SPD Lippe gehen davon aus, dass sie sich für dieses Anliegen beim Bund einsetzen wird. Wir können der Bevölkerung in Rischenau keine „Monsterfreileitung“ zumuten, die nur wenige Meter von der Wohnbebauung verläuft“, erklärt der SPD-Kreisvorsitzende, Dr. Axel Lehmann.

Weiterlesen …

SPD trägt Suedlink-Widerstand nach Berlin

(Kommentare: 0)

Sozialdemokraten unterstützen Protest gehen Trassenverlauf

Lügde. Den Protest gegen den geplanten Verlauf der Südlink-Trasse tragen die Sozialdemokraten jetzt nach Berlin. Darüber informierte der stellvertretende Landrat Dr. Axel Lehmann (SPD) Vertreter der Bürgerinitiative und die beiden Ortsvorsteher Dieter Diekmeier (Rischenau, SPD) und Bernd Waltemode (Falkenhagen, CDU).

Weiterlesen …