News

SPD: Wählerwillen richtig abbilden

(Kommentare: 0)

Gericht entscheidet über Wahl des zweiten „Lippe-Parlaments“

Detmold/Minden. Die SPD-Kreistagsfraktion hält die Wahl der zehn Abgeordneten beim Landesverband Lippe (LVL) durch den Kreistag für rechtswidrig. Fraktionsvorsitzender Dr. Axel Lehmann hat deshalb Klage beim Verwaltungsgericht Minden eingereicht. „Der Wählerwille muss auch im Schloss Brake richtig abgebildet werden.“ 

Weiterlesen …

SPD setzt auf Bürgerdialog

(Kommentare: 0)

Das Gute bewahren, das Neue gestalten

Kreis Lippe.  Mit einer Kreisdelegiertenkonferenz hat jetzt die lippische SPD ihre Vorbereitungen auf die  Kreistagswahl im Mai abgeschlossen. Wie erwartet wurde der stellvertretende  Landrat, Dr. Axel Lehmann auf Platz eins der Reserveliste gewählt. „Wir haben mit Axel  Lehmann den anerkannten Experten für die Sozial- und Gesundheitspolitik im Kreis Lippe zum Spitzenkandidaten gewählt, der für uns im Wahlkampf die Schwerpunkte unser Arbeit in idealer Weise verkörpert“, erklärte der Kreisvorsitzende der SPD, Dirk Becker

Weiterlesen …

Vorstand der SPD-AfA des Kreises Lippe neu gewählt

(Kommentare: 0)

Dr. Bernd Groeger im Amt bestätigt, Jürgen Berghahn MdL und Hermann Hibbeler Stellvertreter

Am 19.10.13 fand die ordentliche Wahlkonferenz der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD Lippe mit Neuwahlen zum Vorstand statt. Ohne Gegenstimmen wurde als Vorsitzender das Kreistagsmitglied Dr. Bernd Groeger und als Stellvertreter der Landtagsabgeordnete Jürgen Berghahn sowie Hermann Hibbeler gewählt.

Weiterlesen …

SPD Lippe für inhaltliche Mehrheiten im Bundestag offen

(Kommentare: 0)

Aber nicht für eine große Koalition

Kreis Lippe. Der Kreisvorstand der lippischen SPD hat sich intensiv mit den lippischen Ergebnissen der Bundestagswahl beschäftigt. Mit Applaus wurde Dirk Beckers Endspurtsieg im Wahlkreis Lippe I bedacht. Die Entwicklung dieses Wahlergebnisses war nach Ansicht des Kreisvorstandes eines der spannendsten und nervenaufreibendsten Ereignisse der letzten Jahre. Der alte und neue Bundestagsabgeordnete hatte sich in emotionalen Worten bei den vielen hundert ehrenamtlichen Parteimitgliedern bedankt, die diesen Erfolg erst möglich gemacht haben. Er machte auch seine Meinung zu der bevorstehenden Regierungsbildung in Berlin deutlich und erteilte einer großen Koalition eine Absage.

Weiterlesen …