Lehmann gibt seinen Parteivorsitz der SPD ab

(Kommentare: 0)

SPD-Lippe wird kommissarisch von Stellvertretern geführt

Kreis Lippe. Bereits vor Beginn des Wahlkampfes hatte der neue Landrat, Dr. Axel Lehmann, angekündigt, einen Parteivorsitz im Falle einer Wahl aufzugeben. Dies hat er jetzt, drei Tage nach Amtsantritt, im Rahmen einer Kreisvorstandssitzung auch vollzogen. „Du hast den Kreisvorsitz unserer Partei immer mit ganzem Herzen gelebt und alle notwendigen Entscheidungen getroffen. Wir danken Dir für diesen Einsatz und gratulieren Dir nochmal zur gewonnenen Landratswahl. Dies geschieht unter den Augen von Heinrich Drake und der hätte sich auch gefreut“, mit diesen schmunzelnden Worten verabschiedete die stellvertretende Kreisvorsitzende der SPD, Ellen Stock, den bisherigen Chef der Kreis SPD.

Da im Frühjahr des nächsten Jahres turnusmäßig ein Parteitag mit Neuwahlen ansteht, verzichten die Genossen auf einen außerordentlichen Parteitag. Bis zur Neuwahl wird Frau Stock aus Lage gemeinsam mit den beiden Landtagsabgeordneten und stellvertretenden Vorsitzenden, Jürgen Berghahn und Dr. Dennis Maelzer, die Geschäfte des Kreisverbandes führen.

Vor dieser Staffelübergabe ließ es sich der neuen Landrat nicht nehmen, allen aktiven Wahlhelfern zu danken und noch einmal einige Höhepunkte des Wahlkampfes Revue passieren zu lassen. Zu dem Wahlausgang bei der Stichwahl hatte Lehmann eine kurze und passende Erklärung bereit. „Wir haben es geschafft unsere Wählerschaft auch ein zweites Mahl zur Wahlurne zu bekommen, während die CDU auf diesem Weg einige Tausend Wähler verloren hat“, so Lehmann wörtlich.

Zurück

Einen Kommentar schreiben