Politikerin im Praktikum

(Kommentare: 0)

Corinna Wiesbrock, Rehaberaterin in der Agentur für Arbeit, zeigt Ellen Stock die Arbeitsmöglichkeiten im BIZ

Kreis Lippe. Immer wieder nutzt die Vorsitzende der lippischen SPD, Ellen Stock, die Gelegenheit, um in unterschiedlichen Praktika einen Einblick in den Arbeitsalltag der Lipper zu erhalten. Jüngst hospitierte sie im Berufsinformationszentrum (BIZ), der Detmolder Arbeitsagentur.

„Ich nutze regelmäßig die Möglichkeit, Eindrücke aus erster Hand zu erhalten. Mir ist es wichtig, direkt vor Ort zu erfahren, welche Themen Arbeitnehmer und Arbeitgeber in Lippe bewegen“, sagt Ellen Stock. Im BIZ können sich Arbeitssuchende, Schüler und alle Interessierte zu Themen rund um Bildung, Beruf und Arbeitsmarkt informieren. Sie haben auch die Möglichkeit, beispielsweise per Online-Recherche nach passenden Ausbildungs- und Arbeitsplätzen zu suchen oder direkt vor Ort Bewerbungen zu schreiben. Es werden kostenlos und ohne Anmeldung Computer und Infomaterial zur Verfügung gestellt.

Während ihres Praktikums hatte die Sozialdemokratin die Gelegenheit, Corinna Wiesbrock, Rehaberaterin in der Agentur für Arbeit, bei der Berufsberatung einer Förderschulklasse der Pestalozzischule Blomberg, über die Schulter zu gucken.

„Es war sehr interessant zu sehen, wie berufswahlvorbereitende Aktivitäten von Schule und Berufsberatung abgestimmt und verzahnt werden. In Förderschulen müssen die Bemühungen zur beruflichen Eingliederung oftmals noch gezielter als in der Regelschule eingesetzt werden. Das BIZ leistet hier eine tolle Arbeit indem es permanente und aktive Kooperationen zwischen Erziehungsberechtigten, Schule und Berufsberatung gibt“, berichtet Stock, die sich am Ende Ihres Praktikums bei allen Beteiligten für die Einsicht in den Alltag der Berufsberatung, im BIZ, bedankt.

 

 

 

 

Zurück