SPD auf Verlagsbesuch: Zeitung wichtig für Lippe

(Kommentare: 0)

Kreis Lippe/Detmold. Da war das Sitzungszimmer rappelvoll: Die SPD-Kreistagsfraktion besuchte jetzt das Detmolder Verlagshaus von „Lippe aktuell“ an der Westerfeldstraße. Verlagsleiter Carsten Steinecker und Redaktionsleiter Norbert Köster standen den Sozialdemokraten Rede und Antwort.

„Lippe aktuell“ beschäftigt in Detmold rund 20 festangestellte Mitarbeiter, davon sechs Journalisten, die für die redaktionellen Inhalte verantwortlich zeichnen. Außerdem sind eine Reihe von freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Zeitungsausträger für das Blatt tätig, das zwei Mal pro Woche erscheint. Für Dr. Axel Lehmann, SPD-Spitzenkandidat für die Kreistagswahl im Mai, ist „Lippe aktuell“ zu einem wichtigen Bestandteil der Presselandschaft im Kreis geworden. „Die Zeitung bietet einen für Anzeigenblätter vergleichsweise großen redaktionellen Teil und berichtet aus allen Teilen Lippes. Damit trägt sie zur Medienvielfalt erheblich bei.“

Die Sozialdemokraten diskutierten mit Steinecker und Köster vor allem die Einführung des Mindestlohnes, von dem in der Regel auch Zeitungsausträger profitieren werden. Ein weiteres Thema war die Digitalisierung, die die Medienwelt grundlegend verändert. Eine elektronische Ausgabe von „Lippe aktuell“ konnten sich die beiden Verlagsvertreter auf mittlere Sicht durchaus vorstellen. Steinecker machte jedoch deutlich, dass das Beilagengeschäft für seine Zeitung sehr wichtig sei. Das sichere auch die Print-Ausgabe.

Zurück

Einen Kommentar schreiben